Skip to main content

Geiler FKK- Sonntag

Also, erst mal ein Hallo in die runde derer, die diese tatsächlich so erlebte Geschichte hier lesen. Ja wirklich erlebt. Ich stell mich und meine Neigungen zuerst mal ein wenig vor, auch zum besseren Verständnis des Erlebten. Ich bin die Ursel, 55 Jahre alt und bei 170cm Größe mit ca. 75 kg wohl auch figürlich noch ganz gut erhalten. Ich lackiere mir seit einigen Jahren meine Fußnägel permanent, trage gerne Damenwäsche, Strapse, Strümpfe, High Heels und Korsagen.

Auch gern mal einen Mini oder ein durchsichtiges Kleid. Seit ein paar Jahren zeige ich mich so auch in Pornokinos im süddeutschen Raum oder an einem Baggersee. Ich liebe es mich dort am See so richtig geil zu zeigen und die Spanner sowie die mutigen unter den geilen Leuten zum geilen mitspielen zu ermuntern, oder ihnen einfach nur eine geile Show zu liefern. im letzten Jahr lernte ich, sagen wir, Rudi kennen. Er war einer der wenigen, die den Mut besassen mich auf meine lackierten Zehennägel und mein Fußkettchen anzusprechen.

War sehr nett und noch viel geiler der Typ steht total auf Maul- und Arschfick. Ausserdem steht er total auf meine Füsse und hat immer reichlich Poppers dabei. Seither hatte ich schon so einige sehr geile wichs- lutsch und abspritzerlebnisse mit ihm. Aber nun zu Sonntag. Samstagabend erhielt ich auf eine von mir geschaltete Annonce bei einem Sexportal eine Nachricht mit der Bitte um ein Treffen. Ich war interessiert, wollte am Sonntagvormittag sowieso zum See an dem er sich mit mir treffen wollte, und sagte zu.

Allein der Gedanke an das bevorstehende Date machte mich die ganze Nacht schon total geil. Am Morgen also nichts wie duschen, rasieren, gaaanz gründlich spülen und gleich den Plug in mein schönes sauberes Fötzchen. Flugs noch meine Tasche gepackt, Dildos, Poppers, Rauchgenuss und los mit dem Moped zum See. Dort war ich um kurz nach zehn noch einer der ersten und konnte meinen Lieblingsplatz in Beschlag nehmen. Einer zeigegeilen Sau wie mir kommt dieser Platz sehr entgegen da er mir von drei Seiten etwas Deckung bietet, auf der vierten Seite aber so offen ist, daß ich mich immer dann, wenn die Situation es zulässt total offen und hemmungslos zeigen kann.

So wie auf meinem neuesten Video. Anderthalb Stunden war ich nun schon da. das Date, erwartungsgemäß nicht erschienen. Ich rattig wie nur was vom kiffen, vom Plug, vom Poppers. Keine Ahnung, aber da kam plötzlich das nette offene Pärchen, welches ich am Donnerstag schon bei seinen geilen Aktivitäten beobachtet hatte. Ich wartete bis die beiden angekommen waren und etwas relaxt hatten, dann wollte ich direkt zu ihnen gehen. Aber da war sie gerade dabei seinen Schwanz mit sichtlichem Genuss zu lutschen, also ging ich erst einmal vorbei, drehte dann aber doch um und stellte mich direkt vor die beiden hin.

Natürlich erstmal mit etwas Abstand. Ich präsentierte den beiden meinen halbsteifen, vom Cockring gespannten Schwanz und meinen Arsch der noch immer mit meinem Plug gestopft war. Da winkte er mich zu sich heran und im nächsten Moment hatte ich meinen Riemen in seinem Mund versenkt während seine geile Blonde, sehr üppige Frau seinen inzwischen steinharten Prügel in ihrem Blasemaul versenkte. Dabei sah sie mich an und stöhnte ich solle ihren geilen Stecher ordentlich ins Maul ficken.

Was soll ich sagen, wir drei waren so aufgegeilt, daß die ganze Nummer vielleicht fünf Minuten gedauert hat. Wir verabschiedeten uns mit einem „Gerne wieder“ und ich ging wieder an meinen Platz, wo ich mir sofort noch einen Joint anzündete und mir endlich meinen richtig dicken Dildo ins nasse Loch schob, da war ich ja noch nicht ausgiebig bedient worden. Noch während ich rauchte, stand einer der beiden stillen Zuschauer von eben vor mir und sagte mir “ Das sieht aber beinahe genauso geil aus wie vorhin als du dem anderen den Schwanz geblasen hast.

“ Na dann komm doch einfach her und steck mir dein Ding doch auch mal in den Hals. Und schon konnte ich keine lockeren Sprüche mehr klopfen, denn der Riese der sich mir nun in den Rachen schob war mal richtig dick und der Kerl richtig geil. Der fickte mich voll in den Hals bis ich zurückzog, ihm meine Füße hinhielt und zu ihm sagte er solle mir auf die Füße spritzen. ich klemmte ihn zwischen meine Füße und er wurde immer wilder.

Dann nahm er meinen rechten Fuß und schob ihn sich langsam zwischen die Arschbacken. Als ich mit drei Zehen in ihm steckte fing er an meinen Fuß zu ficken bis ich anfing ihn meinerseits zu stoßen. Ich hatte nochmals am Poppers gezogen und hatte nun zusätzlich zum Dildo auch vier Finger im Loch stecken, gleichzeitig wichste ich wie von Sinnen und stachelte meinen Fußficker an. “ Los spritz mich voll du geile Sau“ und dann bekam ich was ich wollte.

Saft, Saft, Saft, vier- oder fünfmal pumpte er, sagte danke und war weg. Den zweiten Teil des nachmittags erzähle ich nach den ersten 100 likes. Ihr dürft gespannt sein, da kommt noch einiges. Im wahren Wortsinn, grins.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

puschel42online

puschel42(34)
sucht in Allmannshofen