Skip to main content

Erstes Mal genommen worden

Wir Chatteten schon eine Weile hatten uns auch schon gegenseitig einige intime Bilder geschickt und über unsere Fantasien ausgetauscht. Nun sollte es zu einem Treffen kommen da er auf Geschäftsreisen in der Nähe war. Wir traffen uns in seinem Hotelzimmer. Als er mir öffnete trug er nur eine Bademantel mit nichts drunter. Ich trat ein und er forderte mich auf mich auszuziehen, ich trug nur eine ein T-Shirt, eine Jeans mit nicht drunter und einen buttplug, diesen hatte ich mir eigentlich Mal aus Spaß gekauft.

Ich legte also meine Klamotten ab und stellte mich vor ihm hin. Er musterte mich von oben bis unten ging um mich herum, zog kurz an dem Plug in meinem Hintern und nickte zufrieden. Dann stellte er sich dicht vor mich und fing an mit seinen Hände Körper zu erkunden gleichzeitig begann er mich zu küssen, es fühlte sich seltsam an einen Kerl zu küssen trotzdem gewährte ich seiner Zunge Einlass und begann nun meinerseits seinen Körper zu erkunden.

Er fing unterdessen an an meinen Eiern und Penis zu spielen, ich tat es ihm gleich und so bekamen wir beide schnell eine prächtige Erektion. Er nahm unsere beiden schwänze zusammen in die Hand und begann sie zu wichsen, bis er mich aufforderte ich solle anfangen ihn zu Blasen. Ich ging also auf die Knie und fing an zu Blasen. Kurz bevor er kam stoppte er mich und zog mich hoch um mich dann sachte rüber zum bett zu schieben, so das ich Rücklinks drauf fiel.

Nun begann er mit dem Plug in meinem Hintern und meinem Penis zu spielen. Er zog den Plug immer wieder leicht heraus und schob ihn wieder rein. Dies ging so eine Weile bis er ihn ganz rauszog und meinte nun sei meine Jungfräuliche boyfotze bereit gefickt zu werden. Er griff sich eine Tube Gleitgel machte einen Klecks auf meine rosette, streifte sich ein Kondom über, spreitzte meine Beine, setzte seine Eichel an meine Rosette und dran langsam ein.

Es fühlt sich ungewohnt an, bis jetzt hatte ich nur diesen Plug in meinem Hintern gehabt aber noch nie einen echten warmen pulsierenden Schwanz, so schob er mir Stück für Stück seine Schwanz in den Arsch. Als er ganz drinnen war stoppte er damit sich meine rosette etwas weiter dehnt und ich mich an das Gefühl gewöhnen konnte Währenddessen wichste er mich weiter. So verharte er einige Minuten ehe er mit leichten Stoßbewegungen anfing mich zu ficken.

Er erhöhte langsam das Tempo und ich merkte wie seine Eier gegen meinen hinter schlugen bis er plötzlich stoppte, ich dachte schon ihm kommt es jetzt, doch er meinte ich solle mich umdrehen er wolle mich nun doggy durch nehmen und zog seinen Schwanz aus mir. Ich tat was er sagte und begab mich auf alle Viere. Nun schob er mir seinen Schwanz wieder rein und fickte wie ein wilder drauf los. Durch diese Stimulierung war auch ich dem Orgasmus nahe als er seinen Schwanz aus mir zog, wodurch ein seltsam leeres Gefühl zurück blieb, und meinte ich soll mich vor ihm hin knien er wolle mir ins Gesicht spritzen.

Ich tat es und kniete mich vor ihm hin und er spritze mir vier oder fünf große Spritzer Sperma ins Gesicht. Es war ein komisches Gefühl warm und gliberig was mich in dem Moment aber nicht störte weil er jetzt meinen Schwanz wixxte und es mir praktisch direkt kam durch die vorherige Stimulation. Als er fertig war ging ich ins Bad um mich zu waschen und mich wieder anzuziehen. Zum Abschied gab er mir noch einen tiefen Zungenkuss.

Diese Geschichte ist rein fiktiv und komplett meinem Hirn entsprungen ich hoffe sie hat euch trotzdem gefallen. Geb wie immer gerne Feedback in Form von Kommentaren oder in anderer Form. Bis zum nächsten Mal.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

GoldenKeyonline

GoldenKey(27)
sucht in Unna