Skip to main content

Erste dwt Erfahrungen

Hallo zusammen,

Ich will euch hier eine wahre Geschichte erzählen, die sich vor 8 Jahren abgespielt hat. Damals war ich 19 Jahre alt.
Zu dem Zeitpunkt dachte ich noch ich sei hetero was sich aber da geändert hat. So ich fang mal an.

Es war an einem rosenmontag. Mein bester Freund und ich wollten auf eine faschingsparty gehen. Er hat sich als cowboy verkleidet. Wir waren bei mir zuhause. Ich überlegte aber mir viel nichts ein als was ich gehen sollte. Da kam meine Schwester eine Idee. Verkleiden dich als Frau ich leihe dir Klamotten. Wir hatten ziemlich die gleiche Grösse daher passt es ja.* Ok dachte ich, is ja Fasching.

Ich ging unter die dusche und rasiere mich am ganzen Körper auch die beine. Den Rest war eh immer rasiert.
Dann ich ich zu meiner Schwester ins Zimmer und sagte spasshaft mach mal aus mir Ne frau. Ich war eh sehr schlank und eher ziehrlich. Sie gab mir ein schwarzen tage und strumphosen die hätte ich gleich an. Es war am Anfang schwer mein bestes Stück zu verstecken aber es funktionierte.
Dann ein rock. Ein bh den wir etwas ausstopften. Und ein Top. Darüber eine bluse. Jetzt fehlten nur noch Schuhe es waren ein paar schwarze Ledestiefen mit Ca 9cm Absätze aber sehr breiten Absatz.

Mann staunte ich konnte sogar einigermaßen darin laufen. Aber och verstehe jede Frau die jetzt sagt ihr tun nach ner Zeit die Füße weh. Meine schwester schminkte mich noch und gab mir eine perücke. Nun sah ich wie eine Frau aus.

Mein bester Kumpel lachte und sagte wenn ich nicht wüsste das du es bist würde ich dich anflirten.

Dann zogen wir los. Zu Fuß weil wir was trinken wollten. Als wir dort ankamen war ich der hinkucker überhaupt. Manche meinten sogar ich seh wie Ne echte frau aus. Naja ein zwei Jungs haben mich angebaggert als Sie aber dann merkten das ich nen Kerl bin waren sie gleich weg.

Der party war aber der Hit. Wir tranken Alkohol, tanzten ( was nicht leicht war in dem Outfit und Schuhe) und hatten viel Spass.

Als die party zu ende war sind chris und ich dann zu mir er wollte hier übernachten da er 20km weit weg wohnte. Was ja auch kein Problem war. Bei uns angekommen sagte er das er duschen geht was ich auch noch wollt.
Ich setzte mich aufs bett während er duschen war machte den tv an. Da liefen überall softpornos. Ich zog die Schuhe aus und Chris stand in der Tür. Nur mit dem Handtuch um und meinte ich war ja Ne attraktive Frau heut auf der Party. Dann bemerkte er den softporno wo ein mann Grad oral befriedigt würde. Er setzte sich neben mich aufs bett und sagte das wäre jetzt geil, ich hätte schon 3 Monate kein Sex mehr.

Und da kam es aus heiterem Himmel über mich. Ohne Ankündigung. Ich kûsste ihn auf den mund. Ich wusste nicht was Grad passiert. Aber er machte mit. Ich war plötzlich total verwirrt. Aber es war geil ihn to küssen.
Wir legten uns dabei langsam aufs bett. Ich strich so da liegend über seine festen trainieren Körper mit der hand immer weiter nach unten. Bis ich am Handtuch ankam. Ich legte meine hand erst auf sein Handtuch wo sein bestes Stück war. Dabei züngelten wir immer noch. Erst lag meine hand nur so da. Nach ner Zeit fing ich an dran zu reiben. Ich merkte wie es ihm sichtlich gefällt. Sein Schwanz wurde immer grösser und härter.
Ich nahm mein ganzen Mut zusammen öffnete sein Handtuch und faste sein penis dann zaghaft an. Ich umschloss ihn und fing an ihn zu wuchsen. Er stöhnte leise auf.
Dann fing ich an während dem wichsen seine Brust zu küssen. Ich wanderte mit meinen Lippen nach unten. Er stöhnte immer mehr. Sein Schwanz hatte die volle Größe erreicht. Ich kam nun mit meinem Mund immer näher zu seinem Schwanz. Ich küsste ihn erst zaghaft und voller scharm an der Eichel. Und leckte etwas daran. Es war irgendwie ein tolles Gefühl. Und ihm gefiehl es auch. Dann beschloss ich mich ihn ganz in den Mund zu nehmen. Meine Lippen öffneten sich und um schlossen die eichel. Ich führte ihn langsam immer tiefer ein. Es war ein Geiles Gefühl. Ich machte es erst ganz langsam bis meine Nase sein bauch berührte. Und ich Anfängen musste zu würgen. Das hielt mich aber nicht ab weiter zu machen. Mein kopf bewegte sich hoch und runter. Während ich daran saugte
. Sein stöhnen wurde immer lauter und wilder. Er bewegte seine hüfte und hob sich dabei am bett fest. Ich hatte mittlerweile auch schon ein ständer.

Ich merkte nun wie sein Schwanz heftig zuckte und der erste schwal traf mich im mund. Ich erschreckte. Aber ich hörte mich auf zu saugen. Es war warm und klibbrig im Mund aber es schmeckte. Dann der zweite schwal und ich schluckte erst mal alles. Es folgten noch drei oder vier so Ladungen. Und ich trank alles. Als sein penis dann in meinem Mund schlaf wurde ließ ich ihn frei.

Danach küssten wir uns noch leidenschaftlich und schliefen ARM in ARM ein.

Morgens wurde ich als erstes wach ich zog mir die Klamotten aus ging unter die dusche und dachte nach was passiert ist. Ich war völlig durcheinander.

Wir redeten kein Wort drüber. Aber so viel sei gesagt es war nicht das letzte treffen das wir so hatten.

Wollt ihr mehr lesen wie es weiter ging? Dann müsst ihr nur positive kommis machen

Vlg

Ben


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Viola95online

Viola95(21)
sucht in Caaschwitz